Mark Ehrenfried

Als Kind war Mark Ehrenfried in seiner Freizeit und auch bei seinen öffentlichen Auftritten ein Junge, der aus Ludwig Thomas Lausbubengeschichten hätte stammen können. Heute, als Neunzehnjähriger, strahlt er etwas von Mark Twains Tom Sawyer aus. Seine Natürlichkeit ist geblieben und die Kompetenz eines Jahrhunderttalents als Interpret der großen Klassiker und als Schöpfer erster eigener unverwechselbaren Kompositionen, - dessen musikalische Bilder er sich aus den unerschöpflichen Klangfarben seiner Ideen und Gefühle bereichert - , hat sich rasant weiterentwickelt.

 

Am 24.Juni 1991 erblickt Mark Ehrenfried in Berlin das Licht der Welt. Als anstrengendes Schreibaby lässt er sich mit der Musik von Mozart beruhigen. Als Kleinkind lehnte er gewöhnliches buntes Kinderspielzeug ab und beschäftigte sich stattdessen mit dem Erzeugen sämtlicher Klänge. Im Alter von zwei Jahren besuchte Mark Ehrenfried eine Schule für musikalische Früherziehung. Hier entwickelte sich eine überaus große Freude für Rhythmen. Mit drei Jahren wurde sein Wunsch wach, dass Klavierspielen zu erlernen, nachdem er bei einem klavierbegleitendem Theaterstück von dem Pianisten derart beeindruckt wurde. Den ersten Klavierunterricht erhielt Mark Ehrenfried mit 4 Jahren bei Frau Verena Wenk.

Mit 5 Jahren: Klavierunterricht bei Frau Prof. Natalia Gussewa. Erste kleinere Auftritte: zwei Klavierabende in der Türkei und beim Sommerfest der Caritas Berlin.

Mit 6 Jahren: Mark Ehrenfrieds Auftrittslust wird immer größer. Spontan spielt er überall dort, wo er ein Klavier entdeckt: Straßenfeste, Musikcafès, Kneipen, Hotels, Kirchen.

Mit 7 Jahren: Erstes öffentliches Konzert: Am 26. Februar 1999 tritt Mark im großen Saal des „Russischen Zentrums“ in Berlin – Mitte auf. Aufgrund seiner dortigen außergewöhnlichen musikalischen Darbietung, die vom Publikum mit Enthusiasmus

aufgenommen wurde, erhielt Mark Ehrenfried das Arrangement als einziger Jung-Pianist für das mehrwöchige „Europäischen Musikfestival 1999“ mit einem eigenen Klavierabend aufzutreten.

Mit 8 Jahren: Im Rahmen des „Europäischen Musikfestivals 1999“ gibt Mark Ehrenfried am 30.Juli 1999 sein Solo-Klavierkonzert im ausverkauften Berliner Meistersaal. Er interpretiert klassische Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schumann und Mendelssohn – Bartholdy mit hohem technischem Können und beachtlicher Reife. Das Publikum und die Medien waren von seinem sensationellen Auftritt überwältigt.

Schnell wurden etliche TV Sender auf das „Wunderkind“ aufmerksam. Mit neun Jahren veröffentlichte er sein erstes Album: “Mark Ehrenfried: meine Lieblingsstücke“. Kurz danach wurde der Produzent Jack White auf den jungen Künstler aufmerksam, als er ihn bei der Verleihung des Medienpreises „Goldene Henne 2001“ musikalisch sowie mit einer Laudatio für Peter Maffay erleben konnte. Mark Ehrenfried überzeugte den Berliner Produzenten und Komponisten durch seine bemerkenswerte Virtuosität, seinem lausbubhaftem Charme und seiner gewinnbringenden Ausstrahlung. „Mark ist ein kleiner Mozart, dem es gelungen ist, sich trotz seines begnadeten, musikalischen Talents die kindliche Unbeschwertheit und Leichtigkeit zu bewahren“, so Jack White. Ende 2001 nahm ihn Jack White unter Vertrag, produzierte das Ausnahmetalent am Klavier und brachte 2001 und 2002 zwei erfolgreiche Alben auf den Markt.

Seit seinem 9. Lebensalter gastiert Mark Ehrenfried mit Solo-Konzerten im In- und Ausland.

Der Dirigent der Deutschen Oper Berlin, Michael Heise,  nimmt sich Marks weitere musikalische Ausbildung an.

Ehrenfrieds Engagements außerhalb Deutschlands sind schon jetzt mehr als beachtlich. In vielen Konzertsälen dieser Welt ist er ein gern gesehener Interpret. In den letzten Jahren nahm er Einladungen nach Belgien, Schweiz, Österreich, Niederlande, Südafrika, Japan, Indien, … wahr. Besondere Höhepunkte waren u.a. Frankreich (Paris), Russland (Moskau), USA (Los Angeles) und Rumänien. In seinen Konzerten und Auftritten greift Mark Ehrenfried auf ein ungewöhnlich umfangreiches und anspruchsvolles Repertoire zurück und fügt diesem kontinuierlich neue Interpretationen hinzu: Bach, Mozart, Beethoven, Brahms, Schubert, Scarlatti, Liszt, Tschaikowsky, Chopin, Grieg, Prokofjew, Rubinstein, Rachmaninow sind für ihn Herausforderungen, die ihn und sein Publikum bewegen.

 

Seit 2003 erfolgt Mark Ehrenfrieds Klavierausbildung durch den Pianisten und Klavierpädagogen Yasser Abdelghany.

 

Neben seiner zahlreichen internationalen Solo- und Klavierkonzerte wird Mark Ehrenfried immer wieder von TV-Sendern für Shows, Reportagen und Musiksendungen arrangiert:

 

·                     „Fliege“ Gast in der Talkshow (4x)

-                     Preisverleihung "Goldene Henne 2001"

·                     „ Arabella“ Gast in der Talkshow

·                     „Deutscher Video-Preis“ mit Michael Schanze

·                     „Arena der Stars“ mit Carmen Nebel

·                     „Schwarz auf Weiß“ Deutscher Bücherpreis mit Frank Elstner

·                     „TV – Total“ mit Stefan Raab

·                     „Musik zum Glück“

·                     „Herzlichst Hansi Hinterseer“

·                     „Lustige Musikanten“ mit Marianne und Michael

·                     „Mark an den Viktoria-Fällen“ ; Afrika

·                     „Herbstfest der Volksmusik

·                     „Melodien für Millionen“ mit Dieter Thomas Heck

·                     „Immer wieder Samstags“

·                     „ZDF-Fernsehgarten“

·                     „Danke Anke“ Weihnachts-Gala

·                     „Super Wunschkonzert“ mit Carolin Reiber

·                     „Wunschbox“

·                     „hier ab vier“ MDR (3x)

·                     „Zauberhafte Heimat“ mit Gunter Emmerrich

·                     „Hour of Power“ Crystal- Kathedrale, Los Angeles / USA

·                     “Josè Carreras-Gala” (2x)

·                     “Europa-Gala Zittau”

·                     Stern TV mit Günther Jauch

·                     etc.

Darüber hinaus gilt Mark Ehrenfried als begehrter musikalischer Gaststar für namhafte (Benefiz)- Veranstaltungen, hochkarätigen Gala` s, Preisverleihungen (Rotary, Blauer Ball, Osgar-Verleihung usw.) und luxuriösen Kreuzfahrten.

 

2005 wird Mark Ehrenfried offiziell von der Schulpflicht befreit.

Um abschließend einen anerkannten Schulabschluss zu erlangen, qualifiziert er sich 2008 über eine Aufnahmeprüfung für das zweijährige IB-Programm der Berlin International School und erlangt  im Juni 2010 das International Baccalaureate Diploma (Internationales Abitur).

 

2007 erreicht Mark Ehrenfried bei dem internationalen Klavierwettbewerb des 7. Münchener Klavierpodiums den ersten Platz, darüber hinaus gewinnt er den Medien-Preis, den begehrten Virtuosen-Preis und den Bladowski-Preis.

 

2007 erhält Mark Ehrenfried von ratiopharm GmbH (Dr. Philipp Daniel Merckle) ein dreijähriges Sponsoring. Neben Karl Heinz Böhm und Arved Fuchs wird Mark Ehrenfried von Dr. Philipp Daniel Merckle zum zweiten Partner seines Projektes WORLD IN BALANCE ernannt. Für WORLD IN BALANCE gibt Mark Ehrenfried mehrmals im Jahr Lectures und Lessons für junge Leute, denen er als ein lebendiges Beispiel mit seinem eigenen pianistischen Weg Mut zum Aufbruch in ihr Berufsleben zusprechen möchte.

 

2009 und 2010 erlangt Mark Ehrenfried über die “Royal Schools of Music in London” zwei international anerkannte Musikdiplome in PIANO MUSIC PERFORMANCE (Patronin- Her Majesty The Queen – President – His Royal Highness The Prince of  Wales):                                                                                                                                                                                                  1.DIPLOMA OF ASSOCIATED BOARD OF THE ROYAL SCHOOLS OF MUSIC                                                                                2.LICENTIATE OF THE ROYAL SCHOOLS OF MUSIC

Seit 2010 gibt Mark Solo-Klavierkonzerte in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt.

Im September 2011 hat Mark sein Studium "Global Business with Japanese" am Regents College an der European Business School London begonnen.

 Profil: Mark Ehrenfried erfrischt und begeistert das Publikum in der ganzen Welt: Mit seiner unvergleichlichen Natürlichkeit, seinem Charme, seiner Leidenschaft und der eigenen unverwechselbaren Kompositionen - dessen musikalische Bilder er sich aus den unerschöpflichen Klangfarben seiner Ideen und Gefühle bereichert - verbindet Mark Ehrenfried die Kultur der Musik mit dem heutigen Lebensgefühl, das für ihn selbst die Verwirklichung der Musik ausmacht.

 

 

Mark Ehrenfried (c)  |  info@mark-ehrenfried.de